Pfarrhaus Walenstadt

1887 wurde das Pfarrhaus dank grosszügigen Spenden gebaut und konnte im Februar 1888 von der Pfarrfamilie Ed. Thurneysen bezogen werden.

1952 verkaufte die Kirchgemeinde die Liegenschaft an den Kanton St. Gallen, der an dieser Stelle das geplante Schwesternhaus für das Spital Walenstadt erstellte.

Mit dem Erlös aus dem verkauften Pfarrhaus konnte an der Bergstrasse das heutige Pfarrhaus erworben werden. Das Pfarrhaus “Delta” kann keinem Baustil eindeutig zugeordnet werden. Es enthält klassizistische Elemente aus der Romanik und dem Barock. Das prächtige Gebäude steht in einem grossflächigen, parkähnlichen Garten zwischen dem Acker- und Nissibach.

1987-88 wurde das Gebäude in einer 1. Etappe renoviert.

2007-08 erfolgte die 2. Renovationsetappe.

Adresse

Pfarrhaus Walenstadt

Bergstrasse 10
8880 Walenstadt

Karte